Bevor ich mir das Hirn über meine Zukunft zermartere, ziehe ich mal lieber weiter. Keine Ahnung wo ich gerade bin.

Da drüben ist eine Straße, der gehe ich mal entlang. Sie wird mich doch sicher wieder in die Zivilisation führen. Und vielleicht habe ich ja Glück und ein Auto kommt vorbei und nimmt mich ein Stück mit.

Nein, ich scheine wohl kein Glück zu haben. Jetzt bin ich doch bestimmt schon wieder 20 Minuten auf dieser blöden abgelegenen Straße unterwegs und es ist kein Auto weit und breit in Sicht.

Oder doch? Nein, kein Auto.

Shit! Das glaube ich jetzt aber nicht. Da kommen tatsächlich ein paar Rockertypen auf Motorrädern um die Kurve. Das hat mir jetzt gerade noch gefehlt. Von denen kann ich sicher nicht viel mehr als ein paar blöde Sprüche erwarten. Könnte ich jetzt nur im Boden versinken. Zu spät! Oh nein, die halten auch noch an. Klar, so wie ich hier rumlaufe.

„Hey Süße, können wir dir irgendwie helfen?“

„Nein, sicher nicht.“

„Kommt nicht sehr oft vor, dass wir auf unserem Weg einer Braut begegnen. Also eine echte Braut! War wohl eine geile Party gestern!“

„Das war es wohl! Da gibt es leider noch ein paar schwarze Löcher in meiner Erinnerung.“

„Verstehe, Dir hat es wohl ordentlich den Zeiger verbogen! Das gefällt mir! Wo willst denn hin?“

„Ich möchte nach Freiburg. Wäre an der Zeit, dass ich wieder mal zuhause ankomme. Da gibt es wohl einiges zu klären.“

„Verstehe! Dann hast du einen Volltreffer gelandet. Wir sind auf dem Weg in die City. Spring auf, wir nehmen dich mit!“

„Danke! Ich warte lieber auf ein Auto! Ist mir zu gefährlich auf einem Motorrad.“

Als ich mal überlegt hatte, den Motorradführerschein zu machen, ist Paps total ausgeflippt: Motorräder sind nichts für eine Frau. Und schon gar nicht für eine von Herrwagen. In unserer Familie ist noch nie jemand auf so einer Höllenmaschine gesessen. Bist du denn von allen guten Geistern verlassen. Willst du dich direkt in den Tod befördern? Das kommt nicht in Frage! Und außerdem sind diese Motorradrocker alles Kriminelle!

„Also ich und meine Jungs fahren schon über 20 Jahren auf unseren Mopeds. Und wir sitzen immer noch im Sattel! Na komm schon. Siehst doch aus, als ob du etwas Spaß vertragen könntest. Keine Sorge bei uns bist du sicher!“

„Ich weiß nicht!“

Ach ich pfeife auf Paps Meinung. Jetzt kann ich endlich mal testen, wie sich das anfühlt.

„Also gut.“

Die Frage ist nur, wie ich in meinem Brautkleid auf dem Motorrad sitzen kann? Ich sollte mir es, wie die Chippendales vom Leib reißen. Da hätten die Jungs sicher mächtig Spaß. Aber das lasse ich mal lieber. Irgendwie schaffe ich das schon.

„Bist du startklar?“

„Jup, es kann losgehen. Aber bitte nicht so schnell!“

„Keine Panik. Halt dich an mir fest.“

Was für ein unbeschreibliches Gefühl. Den Wind in den Haaren. Ein starker Mann an dem ich mich festhalten kann und das vibrieren des Motors. Wie geil, ich liebe es jetzt schon.

Rockerbraut! Dem Namen mache ich wohl alle Ehre.